AviaRent kauft Pflegeeinrichtung für über 10 Mio. Euro in Norddeutschland

AviaRent Capital Management S.à.r.l. investiert über zehn Millionen Euro in ein Seniorenpflegeheim in Elmshorn, Schleswig Holstein. Verkäufer in diesem Off-Market-Deal ist eine große deutsche Versicherung. Das Haus wurde für den bereits Ende 2012 für Neuinvestoren geschlossenen Fonds CareVision I erworben. Es ist mit 198 Pflegeplätzen die bisher größte Einrichtung im Portfolio. Weitere Objekte für CareVision I befinden sich in Transaktionsabwicklung.

Betreiber der Pflegeeinrichtung sind die Norddeutschen Seniorendienste, eine Tochtergesellschaft der Johanniter. Das Gebäude mit einer Nutzfläche von über 12.000 Quadratmetern befindet sich auf einem ca. 13.600 Quadratmeter großen Grundstück. Mit über 90 Prozent Einbettzimmern weist die Einrichtung eine sehr gute Einzelzimmerquote auf. Die Einrichtung bietet neben Kurz- und Vollzeitpflege auch gerontopsychiatrische Pflege in Wohngruppen.

Damit erwirbt AviaRent ein Haus mit langer Tradition: Das Gebäude wurde 1896 als erstes Krankenhaus von Elmshorn in Betrieb genommen. 1989 wurde das Gebäude in ein Pflegeheim umgewandelt und seither kontinuierlich ausgebaut und erweitert. Das historische Backsteingebäude befindet sich auf einem weitläufigen, parkähnlichen Grundstück nahe dem Zentrum von Elmshorn in einem gewachsenen Wohngebiet. Die norddeutsche Stadt mit 50.000 Einwohnern ist nur 30 Kilometer vor den Toren Hamburgs gelegen.

„Wir beabsichtigen, weiter in die Modernisierung des Hauses zu investieren“, äußert sich Olav Schöningh, Einkaufsleiter der AviaRent. Mit der Übernahme in ein professionelles, auf den Pflegebereich spezialisiertes Asset-Management könne man die Immobilie weiterentwickeln und so die nachhaltige Belegung stützen. Die Zusammenarbeit mit einem kirchlich-karitativen Träger sei eine gute Ergänzung in der Betreiberstruktur bei AviaRent, der man gern entgegensehe.