Auf Einkaufstour: AviaRent erwirbt drei weitere Pflegeobjekte

Die AviaRent Capital Management S.à r.l. akquiriert für einen Gesamtkaufpreis von 23,8 Millionen Euro drei weitere Pflegeobjekte. „Wir blicken auf ein sehr gutes Jahr im Bereich Pflege zurück. Und auch 2016 wird unsere Kauflaune weiterhin anhalten“, sagt Dan-David Golla, CEO. Alle drei Transaktionen wurden durch GSK Stockmann + Kollegen begleitet.

Erste Akquise ist ein Betreutes Wohnen in Schönkirchen mit einem Kaufpreis von 9,3 Millionen Euro. Das Bestandsgebäude aus dem Jahre 1995 verfügt auf einer Nutzfläche von ca. 6.000 m² über 114 Wohnungen. Für die Verwaltung der Einrichtung wird künftig die AviaFund Solution Services GmbH, ein Unternehmen der AviaRent Capital Management S.à r.l., zuständig sein.

Das zweite Objekt ist die „Seniorenresidenz an der Strandpromenade“ in Großenbrode (6,2 Mio. Euro). Das Objekt ist aus dem Jahr 1998 und verfügt über 94 stationäre Pflegebetten, darunter 74 Einbettzimmer sowie zehn Zweibettzimmer. Des Weiteren gibt es 13 behindertengerechte Apartments mit einer Größe von 35 – 47 m². Mit der Übernahme wird neuer Betreiber der Seniorenresidenz die Convivo Holding GmbH sein. Der neu abgeschlossene Pachtvertrag läuft für 20 Jahre plus Option für zwei mal fünf Jahre. Die Unternehmensgruppe ist ein Zusammenschluss mehrerer Einzelunternehmen und greift auf über 20 Jahre Erfahrung im Bereich Pflege zurück.

Das dritte Objekt ist das „Seniorenzentrum Walheim“ (8,3 Mio. Euro) in Aachen, welches 1996 erbaut und im Januar 1997 eröffnet wurde. Das Pflegeheim verfügt über 113 Plätze in der vollstationären Pflege. Auf vier Stockwerken verteilt sind insgesamt 102 Zimmer verfügbar, darunter 91 Einbettzimmer und elf Zweibettzimmer. Betreiber des Pflegeheims ist die Itertalklinik Seniorenzentrum GmbH & Co. KG.

„Mit dem Kauf der Pflegeobjekte in Schönkirchen, Großenbrode und Aachen erweitern wir unseren Fonds CareVision II auf insgesamt 15 Objekte. Diese Investition sichert uns nicht nur zwei exklusive Standorte an der Ostsee, sondern auch einen in der westlichsten deutschen Großstadt“, sagt Sascia Hauke, Head of Aquisitions. Im Januar / Februar sollen zwei weitere Objekte hinzukommen.