Größtes Einzelinvestment: AviaRent erwirbt 353 Mikro-Apartments in Hamburg

AviaRent kauft für den Fonds MikroQuartier I sein dreizehntes Apartmenthaus, für Hamburg ist es bereits das dritte Objekt. Hierbei handelt es sich um den Neubau „Neuer Hühnerposten“. Das Gebäude ist bereits fertiggestellt und die ersten Mieter werden zum 1. September das Apartmenthaus beziehen.

„Das Objekt ist der Inbegriff des modernen und dynamischen Lebens in einer Metropole. AviaRent verfolgt den Trend auf dem Immobilienmarkt schon seit 2010 und hat allein in den vergangenen zwei Jahren in zwölf Mikro-Apartmenthäuser investiert. Durch diese Investition positionieren wir uns noch stärker in diesem Immobilienmarktsegment“, sagt Dan-David Golla, CEO.

Auf einer Gesamtmietfläche von ca. 8.500 m² werden auf elf Stockwerken 341 Ein-Zimmer-Apartments und zwölf Zwei-Zimmer-Apartments angeboten. Im Erdgeschoss stehen 100 m² als Gewerbefläche zur Verfügung. Alle Ein-Zimmer-Apartments sind mit einer hochwertigen Ausstattung versehen und werden möbliert vermietet. Die Zwei-Zimmer-Apartments können von den Mietern individuell eingerichtet werden. Jede Wohneinheit ist mit einer Küche ausgestattet.

„Jeder dritte Beschäftigte in Hamburg pendelt täglich aus dem Umland zu seiner Arbeit, laut Prognosen wird diese Zahl weiter ansteigen. Wir als AviaRent haben diese Entwicklung rechtzeitig erkannt und haben darauf mit diesem Top-Investment reagiert, “ sagt Dan-David Golla, CEO.

Das Apartmenthaus „Neuer Hühnerposten“ liegt im sogenannten Münzviertel in einer sehr zentralen Lage im Stadtteil Hammerbrook. Bis zum Hauptbahnhof Süd sind es nur ca. 350 m Fußweg, von hier aus hat man eine sehr gute Anbindung an alle öffentlichen Verkehrsmittel. Die Uni Hamburg ist mit der S-Bahn und inklusive Fußweg in nur ca. 15 Minuten zu erreichen.