AviaRent blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück – und bringt die Fonds CareVision III und MikroQuartier II

Die AviaRent Capital Management S.à r.l. hat das Geschäftsjahr 2016 im Bereich Pflegeimmobilien und im Bereich Mikro-Apartments mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 250 Millionen Euro erfolgreich abgeschlossen.

„Zwar sind wir mit dem Investitionsvolumen hinter unseren Erwartungen und starkem Vorjahr zurückgeblieben, jedoch sind wir mit Hinblick auf den starken Preisanstieg zufrieden mit dem Ergebnis. Unseren Marktanteil von ca. 20 % im Bereich Pflegeimmobilien und unsere führende Position im Bereich Mikro-Apartments konnten wir trotz vieler neuer Marktteilnehmer behaupten, “ so Dan-David Golla, CEO.

Noch zum Ende des Jahres hat die AviaRent die beiden Folgefonds CareVision III und MikroQuartier II aufgelegt.

„Beide Fonds verfolgen die identische Strategie wie ihre Vorgänger und befinden sich bereits im Investitionsprozess. Die ersten Kapitalabrufe wurden bereits im Dezember getätigt. Wir arbeiten hier unsere bestehende und gesicherte Pipeline von über 400 Mio. € ab, welche wir im Vorjahr bereits sichern konnten, und werden somit in einem sich verengendem Markt unser geplantes Wachstum von 1 Mrd. auf ca. 1,4 Mrd. im laufenden Jahr fortsetzen, “ sagt Mathias Giebken, CFO.

Die Vorgänger Fonds CareVision II und MikroQuartier I wurden bereits Anfang 2016 für Neuinvestitionen geschlossen. Für den geschlossenen Fonds CareVision II hat der Asset Manager insgesamt 25 Pflegeobjekte akquiriert. Im Bereich Mikro-Apartments wurden 16 Objekte für den bereits geschlossenen Fonds MikroQuartier I erworben.

Insgesamt hält die AviaRent in Ihren Fonds ca. 4.500 Einheiten für Pflege- und betreutes Wohnen und ca. 2.500 Mikro-Apartments sowie Kindertagestätten mit ca. 2.000 Plätzen.