AviaRent eröffnet Studentenwohnheime in Hannover und Weimar

Der Luxemburger Fonds Manager hat bereits 2015 und 2016 die beiden Projekte für seinen Fonds MikroQuartier I für insgesamt 17,3 Millionen Euro akquiriert. Nun wurden beide Mikro-Apartmenthäuser pünktlich zum Wintersemester 2017/2018 fertiggestellt und eröffnet.

Das Studentenwohnheim „Chic7“ in Hannover-Laatzen in der Chicago Lane besteht aus zwei Gebäuden und verfügt über insgesamt 194 Wohneinheiten, darunter 174 Einzelapartments und 20 Doppelapartments. Alle Apartments sind möbliert und verfügen über ein Bad mit Dusche. Auf jeder Etage teilen sich zwei Wohngruppen je eine Gemeinschaftsküche, diese ist mit Backofen, Mikrowelle, Elektroherd mit Cerankochfeld, einem Kühlschrank mit Gefrierfach, sowie mit Küchentischen und Stühlen ausgestattet.

Bei dem zweiten Objekt handelt es sich um das Mikro-Apartmenthaus „Swan35“ in der Schwanseestraße in Weimar, welches nicht nur an Studenten und Auszubildende vermietet wird, sondern auch an Pendler und Young Professionals. Das vierstöckige Ge-bäude in Weimar verfügt über insgesamt 49 Apartments, darunter 47 1-Zimmer-Apartments und zwei WG-Apartments. Auch diese Apartments sind alle möbliert und mit einem Duschbad sowie mit einer Küchenzeile ausgestattet.

„Mit rund 40.000 Studenten in Hannover und 5.000 Studenten in Weimar besteht in beiden Städten großer Bedarf an Mikro-Apartments. Gerade für Erstsemestler, die erst kurz vor Studienbeginn ihre Zusagen erhalten, ist der Einzug in ein möbliertes Apart-ment am komfortabelsten.“ sagt Dan-David Golla, CEO.