AviaRent erwirbt Pflegeresidenz in Nordrhein-Westfalen für den Fonds „CareVision III“

• 10.500 Quadratmeter umfassendes Objekt in Herdecke Nähe Dortmund und Bochum
• 114 vollstationäre Pflegeplätze sowie 41 betreute und barrierefreie Servicewohnungen für Senioren

AviaRent hat für circa zwölf Millionen Euro eine Pflege- und Seniorenresidenz in Herdecke (Nordrhein-Westfalen) für den offenen Spezialfonds „CareVision III“ erworben.

Die Einrichtung „Seniorenhaus Kirchende“ befindet sich auf einem circa 14.400 Quadratmeter großen Grundstück und verfügt über insgesamt 114 vollstationäre Pflegeplätze in 82 Einzelzimmern und 16 Doppelzimmern.

Zusätzlich gehören zu der Liegenschaft mit einer Gesamtnutzfläche von 10.500 Quadratmetern auch 41 Servicewohnungen für Senioren mit einer Wohnfläche von jeweils 50 beziehungsweise 45 Quadratmetern. Betreiber der Immobilie ist die Convivo Unternehmensgruppe.

„Deutschland steckt mitten im demografischen Wandel. Viele Regionen können der wachsenden Nachfrage an Senioren- und Pflegeimmobilien jedoch nicht einmal annähernd ein entsprechendes Angebot entgegensetzen. Besonders angespannt ist die Lage in Nordrhein-Westfalen. Vor diesem Hintergrund investieren wir auch in dieser Region gezielt in Objekte, die den hohen Qualitätsansprüchen des Fonds entsprechen“, sagt Yenna Haack, Vorstand der AviaRent Invest AG.

Das insgesamt sechs Gebäude umfassende Ensemble am Kirchender Dorfweg 53 liegt terrassenförmig an einem Hang und bietet seinen Bewohnern eine schöne Aussicht auf die Ruhrpromenade und die Ruhrwiesen. Eine Schule und eine Bushaltestelle sowie Apotheken und Arztpraxen befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Die Gemeinde Herdecke befindet sich unmittelbar an der Ruhr im Kreis Ennepe-Ruhr. Dortmund ist von Herdecke aus mit dem Auto in 30 Minuten zu erreichen.

Der Luxemburger Fondsmanager AviaRent Capital Management S.à r.l. ist der deutsche Partner der französischen Primonial Holding. Zum heutigen Zeitpunkt verfügt AviaRent mit dem Partner Primonial im Bereich Pflege und Bildung über ein gemeinsames Fondsvolumen von mehr als 4,5 Milliarden Euro.